«Hündchen muss zu Hause bleiben»

Die Kirchgemeinden St. Antonius und St. Mauritius Bümpliz führen das musikalische Weihnachtsspiel «Hündchen muss zuhause bleiben» auf.

Der Berner Autor Angelo Lottaz hat ein Libretto geschrieben, das die beunruhigende Weltsituation ebenso reflektiert wie die frohe Botschaft der Weihnachtstage, das poetisch, berührend und manchmal voller Hoffnung ist, aber gleichzeitig die harte Realität einer Familie auf der Flucht beschreibt. Sein Libretto, das der Berner Komponist Bruno Wyss vertont, erzählt die Geschichte von Marya und Yussuf, die mit ihrem Kind aus dem von Krieg und Zerstörung heimgesuchten Syrien fliehen. Sie nehmen eine gefährliche Reise auf sich, vertrauen ihr Leben Schleppern an und stossen auf Hüter der Ordnung, die sie zurückweisen. 

Die Aufführung wird getragen von einem Kinderchor und einem Gospelchor, letzterer bestehend aus Erwachsenen und Jugendlichen (Laien) aus der Gemeinde. Neben den drei Hauptrollen, die von Absolventen der HKB gesungen werden, gibt es neun Nebenrollen, für die das Projektteam Laiensänger vor allem aus dem Chor der Nationen casten, die zum Teil aus Bümpliz oder Bethlehem stammen.

Die Schmiedenzunft übernimmt die Kosten für die Werbung.

Termine

27.10.2017
Blacksmith-Event XVII
24.11.2017
Herbstbott
02.12.2017
70. Schaumkelle